personalentwicklung

Balanced Scorecard

Hier kommt das Sub-Label hin

Der Charme der Balanced Scorecard liegt darin, die Unternehmensstrategie an bestimmte Kennzahlen zu knüpfen – und zwar nicht nur an finanzielle, sondern auch an operative Zielgrößen.

Das führt zu einer besseren strategischen Ausrichtung und zur Harmonisierung der Unternehmensziele. Durch das Herunterbrechen der Strategie und die Einbeziehung aller Handlungsträger kommt es zu einer gemeinsamen Ausrichtung auf das Gesamtziel in allen Bereichen – unter Berücksichtigung der „weichen Faktoren“.

Ihre Vorteile einer Balanced Scorecard:

  • Die BSC berücksichtigt nicht nur finanzielle Kennzahlen, sondern auch so genannte „soft facts“ (Prozesse funktionieren nicht ohne zufriedene und motivierte Mitarbeiter).
  • Alle Kennzahlen sind vom Unternehmen beeinflussbar und mit dem Unternehmenserfolg verbunden.
  • Die BSC hilft dabei, die Unternehmensstrategie an bestimmte Kenn­zah­len zu knüpfen.
  • Die BSC dient als Kommunikationsmittel und Kommunikationsförderer.
  • Anreizsysteme für Mitarbeiter können an den Kennzahlen der BSC ausgerichtet werden.
  • Die BSC regt Lernprozesse an (Welche Faktoren führen zu welchem Er­folg / Misserfolg?).
  • Die BSC ermöglicht eine schnelle Erfassung sich ändernder Rahmenbe­din­gungen und eine reaktive Anpassung der Strategie durch kontinuierliche Da­tenanalyse.

(Vgl. Kämpf, R. / Hinkel, A. / Katzelnik, O. / Weigel, A.: Zitation, URL: www.ebz-beratungszentrum.de/organisation/bsc-teil1.htm, Stand: 19.02.2004).

Entwickeln Sie mit uns Ihre unternehmensindividuelle Balanced Scorecard. Danach helfen wir auch bei der Einführung.

Rufen Sie uns an ( +49 681 59187983 ).

Das sagen Kunden über uns

Strategieentwicklung für KMU’s

L. Klein Rechtsanwältin | Fachanwältin für Steuerrecht 26.06.2015

Bestnote für die Fachkompetenz des Trainers. Das Seminar kann ich sehr weiterempfehlen.

Robuste Unternehmen